LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Kai Strauch Deutscher Hochschulmeister mit DM-Norm (HK-Art)

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 5.6.2019:

Köln – Kai Strauch (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain), der für die Hochschule Rhein-Main startet, hat sein großes Ziel, die DM-Norm für die „Deutschen“ am 3./4. August im Berliner Olympiastadion zu schaffen, im Kölner Net Cologne-Stadion am Donnerstag erreicht. Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften unterbot er in einem spannenden Rennen gegen seinen Dauerrivalen Lars Hieronymi (TU Darmstadt) mit 47,78 Sekunden (neuer Kreisrekord) die DM-Norm von 48,10 Sekunden. Hieronymi lief 47,84 Sekunden. Damit können beide die Fahrt nach Berlin buchen.

Kai Strauch lief nach seinen Angaben sein eigenes Rennen, was ihm gut zu liegen scheint. Die ärgsten Rivalen Lars Hieronymi und Florian Weeke (DSHS) liefen hinter ihm auf den Bahnen vier und fünf. „Ich bin den Lauf sehr zügig aber doch kontrolliert angegangen, um nicht in Gefahr zu geraten auf den letzten Metern einzubrechen. Das hat prima geklappt“, meinte der Student. Das war auch erforderlich, denn dieser Lauf wurde buchstäblich auf den letzten Metern entschieden und war in der Spitze sehr schnell – Strauch, Hieroniymi und Weeke unterboten die DM-Norm – und lagen auf den letzten 100 m fast gleichauf. Auf den letzten 50 Metern konnte sich Strauch, der auch schon in der Halle die Deutsche Hochschulmeisterschaft gewann, förmlich Millimeter um Millimeter vorschieben und sich hauchdünn von der Konkurrenz absetzen.

"Das Kai die DM-Norm schaffen kann, war mir nach den letzten Läufen klar. Er hat einen guten Lauf erwischt", lobte Heimtrainerin Sabine Müller.
Neben den "Deutschen" in der Männerklasse ist jetzt der Endlauf in der U 23 Meisterschaft am 15./16. Juni in Wetzlar das Ziel des 22-Jährigen. (rmü)

FM