LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Dittombée und Müller mit Doppelsieg (Leichtathletik-Kreismeisterschaften)

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 13.5.2017:

Silke Dittombée siegte über 800 m vor Eileen Müller.














Sulzbach.

Im Feld der Frauen war das Leistungsniveau durchwachsen. Über 100 m waren die Zeiten nicht erwähnenswert. Auf der Stadionrunde machte Ellise Meyer (LG Bad Soden-Sulzbach-Neuenhain) mit 62,09 sek. den Hessenmeisterschafts-Start klar. Über 200 m (27,99 sek.) fehlten ihr 0,39 sek.

Auf der 800-m-Mittelstrecke dürfen Silke Dittombee (2:27,68 min.) und Eileen Müller (2:30,51 min./beide LGBSN) in Gelnhausen nochmals ran. Dies trifft auch auf Team-Kollegin Gabi Baltruschat zu, die der Altersklasse W 50 angehört. Sie war in 5:27,27 min. schnellste Athletin über 1500 m und löste das Hessen-Ticket in der Hauptklasse. Über 4x100 m reichten der LG BSN (Wagner, Meyer, Broj, Wendt) 52,54 sek. zum Sieg.

In den Wurfdisziplinen dominierten die Seniorinnen. Yvonne Steinfurth (LG Eppstein-Kelkheim/W 45) ließ mit Kigel (11,51 m/HM-Norm) und Diskus (33,78 m) nichts anbrennen. Mit dem Speer warf Sabrina Bettendorf (TSG Niederhofheim) 30,04 m.

Ein Trauerspiel: Nur fünf Einzelstarterinnen waren bei der weiblichen Jugend A. Helena Broj (LG BSN) hakte über 200 m (27,59 sek.) die HM-Norm ab, was Vereinskollegin Alessa Honetschläger über 800 m (2:33,09 min.) gelang. Miriam Marzouk (TSG Niederhofheim) holte die Titel mit Kugel (8,19 m), Diskus (22,86 m) und Speer (26,56 m).

Bei der weiblichen Jugend B (U 18) machte 100-m-Siegerin Jule Essel (TG Unterliederbach) mit lockeren 13,41 sek. ein Haken an die HM-Norm. In Gelnhausen wird auch Anne Gaugel (TSG Marxheim) dabei sein. Sie gefiel in Sulzbach mit einem Doppelsieg über 800 (2:32,33) und 1500 m (5:38,30 min.). Juliette Walter (LG Main-Taunus-West) flog beim Hochsprung über 1,50 m (HM-Norm) und gewann die 200 m (30,10 sek.). Auf der Stadionrunde holten Hannah Müller (66,69 sek.) und Paulina Böhm (69,21 sek.) Edelmetall für die LG BSN. Die Staffel der Startgemeinschaft Untermain (Saathoff, Wink, Besant, Bargenda) muss über 4x100 m (55,47 sek.) einen Gang hochschalten, um auf höherer Ebene mitzumischen. Miriam Saathoff (TV Okriftel) trug sich mit Kugel (10,05 m) und Speer (26,65 m) in die Siegerliste ein.

Bei den A-Schülerinnen (W 14/15) war die LG BSN (Unglaube, Pruy, Eva Wagner, Emilia Wagner) übe 4x100 m in 54,92 sek. schneller als die ältere B-Jugend. Emilea Reimann und Alicia Wegerich (beide LG Eppstein-Kelkheim) gewannen die 100 m und dürfen nach 13,62 (VL 13,54) bzw. 13,78 sek. (VL 13,65) auch bei den Landesmeisterschaften starten. Alicia Wegerich gewann in 45,69 sek. (HM Norm) auch die 300 m und zog Michelle Henning (LG BSN/47,49 sek.) zur Norm. Emilea Reimann sicherte sich mit ihrer Hochsprungleistung (1,40 m) einen weiteren HM-Einsatz. Jamie-Lee Buhlmann (DJK Hattersheim) erreichte bei Gegenwind im Weitsprung 4,55 m und warf den Speer auf 24,83 m. Mit der Kugel reichten Anne Pöschel (TG Schwalbach) 8,57 m zum Sieg.

Durch die Bank hoch war das Leistungsniveau in der W 14. Beeindruckend die 5,02 m (HM-Norm) von Maren Eberhard (TSG Niederhofheim) im Weitsprung. Eine Leistung, mit der man am Ende der Saison zu den Top-Ten in Hessen gehört. Sie holte sich zudem den 800-m-Titel (2:26,65 min./HM-Norm), wurde Dritte über 100 m (13,73 sek./13,36 VL/auch HM-Norm) und teilte sich den Hochsprungsieg (1,35/auch Norm) mit Mona Marzouk (TSG Niederhofheim). Diese hatte zudem die Titel mit der Kugel (9,08 m/HM-Norm), Diskus (18,09 m) sowie Speer (26,10 m) im Gepäck. Für die „Hessischen“ planen können die Sprinterinnen Fiona Lauer (TSG/13,14 sec.) bzw. Leeloo Pruy (LGBSN/13,61/13,54 VL) sowie Elisabeth Reimann (2. 800 m/ 2:40,78 min.).

Die kompletten Ergebnis-Listen sowie die Resultate der jüngeren Schülerinnen und Seniorinnen sind im Internet unter www.hlv-kreis-main-taunus.de abrufbar.
(jp)
FM