LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Leo Burns läuft 800m-Kreisrekord der M 10 in Bruchköbel

Der alljährliche Rhein-Main-Kreisvergleichskampf zum Ende der Saison in Bruchköbel brachte den TeilnehmerInnen der LG BSN, die im Trikot der Main-Taunus-Kreisauswahl starteten, noch einmal große Erfolge. Insgesamt waren von uns 6 AthletInnen am Start – Eliska Uncovska, Leeloo Pruy, Lukas Volz, Till Müller, Ben Kretschmer, Jan Hendrik Schuster und Leo Burns. Letzterer sorgte für einen Paukenschlag , als in der Altersklasse M 10 über 800m neuen Kreisrekord lief. Mit 2:42,03 löschte er den 2 Jahre alten KR von Louis Buschbeck von der LG Eppstein-Kelkheim (2:42,51) aus. Natürlich bedeutet Leos Zeit auch neuen Vereinsrekord. Interessant dabei ist aber auch, dass der alte VR von Ben Kretschmer gehalten wurde. Er hatte ihn erst kürzlich beim Herbstsportfest in Sulzbach (10.9.17) mit 2:44,06 aufgestellt. Da lag er knapp vor Leo, der nun den Spieß umdrehte und dabei aber auch Ben zu einer neuen PB mitriss – 2:43,18 und damit Platz 2 in der ewigen Vereinsbestenliste (VBL).

Der dritte 800m-Läufer im Bunde war Jan-Hendrik Schuster (M 11), der mit 2:43,67 PB lief und auch noch unter der 2:44-Marke blieb. In Bruchköbel wurde nicht nach Jahrgangsklassen gewertet, sondern in den sog. U-Kategorien gelaufen; in diesem Falle also liefen alle 3 in der U 12 – Plätze 6, 9 und 11 - und steuerten allerhand Punkte zum Gesamtergebnis des MTK bei. Jan-Hendrik liegt über 800m jetzt auf Platz 4 der VBL. Er startete auch noch über 50m (7,86 PB – Platz 6 VBL), im Weitsprung (4,19 PB – Platz 7 VBL) und in der 4x50m-Staffel des MTK und war somit eifrigster Punktesammler. Alle drei gehörren zur U 12-Trainingsgruppe von Peter Conrad, der sich mit großem Engagement und Erfolg der Grundlagen- und Aufbauarbeit der Jüngsten (dazu zählt auch die U 10-Truppe, die noch keine Wettkämpfe im bekannten Sinnebestreiten, sondern die Vorstufe Kinderleichtahtletik durchlaufen) widmet.

Aber auch Lukas Volz (M 13) und Till Müller (M 14) lieferte starke 800m-Läufe ab. Lukas‘ 2:34,46 bedeuten PB und Platz 4 in der VBL. Till blieb mit 2:22,57 etwas über seiner Bestzeit von 2:21,26. Eliska Uncovska (W 11) kam mit 3,99 nicht ganz an ihre PB von 4,16 heran, erreichte aber mit Platz 12 (von 26 TN) einen guten Mittelplatz. Leeloo Pruy (W 14) komplettierte das LG-Septett und lief über 100m 13,86 und lag damit doch merklich über ihrer PB (13,54).

Insgesamt hatten Leo, Jan Hendrik und Ben einen starken Anteil am Sieg des MTK in der U 12-Kategorie – bei Beteiligung von 9 Kreisen. In der Gesamtwertung aller Altersklassen landete der MTK auf einem glänzenden 3. Platz (von 9 Kreisen). Es siegte Kreis Offenbach-Hanau vor Kreis Wetterau (der benachbarte Hochtaunuskreis landete übrigens auf dem vorletzten Platz). In früheren Jahren war unsere Kreisauswahl eher im hinteren Teil der Rangliste zu finden.

FM