LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Vereinsausflug zum Night Run nach Traisa

Es stand lange Zeit im Raum, dass die LG wieder mal einen Sommerausflug veranstaltet. Irene +Timo Mäkitalo hatten die Sache unter ihre Fittiche genommen und vorab organisiert. Das Echo für
die Teilnahme an diesem Ausflug war dann am Ende doch etwas enttäuschend. Es meldeten
sich nur 8 Teilnehmer wovon Irene Bell leider wegen Verletzung absagen musste.
So machten sich Annette + Peter Eckes, Claudia Bund und Charly Köhler, Margret + Werner Göttnauer sowie Tommi + Timo Mäkitalo am 17.Juni2017 um 19 Uhr auf den Weg nach Traisa (südlich von Darmstadt), Zum Glück kam Tommi mit (er wurde dringend als Ersatz für Irene gebraucht.)

In Traisa wurden wir herzlichst von den Veranstaltern empfangen, auch unter dem Aspekt, dass
wir ja vom Taunus den weiten Weg nach Traisa gefunden haben.
Da wir jetzt wieder 8 Personen waren, konnten wir wieder 2 originelle Staffeln bilden. Hier kommt
es nicht auf Schnelligkeit an, sondern auf die orignelle Darbietung und das Outfit.

Annette, Claudia, Margret und Charly bildeten eine Staffel mit verrückten Hühnern, wobei die Utensilien von Claudia als Dekorationen sehr hilfreich waren. Peter, Tommi, Timo und Werner
bildeten die 2. LG Staffel wobei Margret die Idee hatte, als Dämonen oder Geister anzutreten. Jeder mit einer nepalesischen Decke umhüllt, wurde meine tibetische Dämonen-Holzmaske die als Staffelholz genutzt wurde, bei jedem Wechsel dann vom Läufer vor das Gesicht gehalten. Der Effekt der Maske war enorm und zog viele Blicke auf sich.
Insgesamt gingen in 4 Läufen 15 Staffeln an den Start für 4 x 100 m.
Die Frauen waren in der 3. Startergruppe und veranstalteten einen Hühnergacker-Eiertanz, den
die Zuschauer mit einem Riesenapplaus honorierten. Mit 70 Punkten erreichten sie den 5. Platz
dieser Darbietungen.
In der letzten Gruppe starteten unsere Geistertänzer, wobei Tommi immer noch zweifelte, ob er
dieses Theater mitmachen sollte. Aber es ging alles gut. Unter der Dämonenmaske herrschte
eine gewisse Anonymität, sodass jeder Lauftänzer aus sich herausging und zeigte, was jeder
tänzerisch und stimmenmäßig drauf hatte. Es war eine Riesen-Gaudi und alle Akteure und
Zuschauer hatten ihren Heidenspass. Zu unserer größten Überraschung holte die Männerstaffel
aufgrund ihrer Aufmachung und Darbietung den 1. Platz mit 94 Punkten. Wow!
Unsere Frauen wurden sogar vom Darmstädter Echo interviewt. Wie, warum und weshalb wir
angetreten sind. Kurzum, wir kamen alle aus dem Lachen nicht mehr heraus. Immerhin
wurden die Damen am Montag in dieser Zeitung als aktive Besucherinnen erwähnt.

Um 22 Uhr gings dann zur Sache. 5 Runden a´ 1100 m rund um das Bürgerhaus von Traisa.
Peter, Tommi, Timo und Margret traten in einem Pulk von 86 Läufern zum Wettkampf an.
Das Feld zog sich recht schnell schon nach der ersten Runde auseinander. Tommi hielt sich
anfangs etwas zurück und schob sich dann Runde um Runde nach vorne und konnte bis
zum Ende den 4. Gesamtplatz und den 1. Platz in der M50 halten mit einer Zeit von 20:28,20.
Timo lief mit einem gleichmäßigen Tempo auf den 14.Platz sowie dem 4. M30 Platz mit 21:17,40
während Peter zum Ende der letzten Runde noch einen ordentlichen Endspurt hinlegte, 17. wurde
und 1. in der M60 mit 21:46,40.
Margret musste den 1. Platz bei den Frauen einer 25 jährigen aus Oberursel überlassen, er-
reichte aber als älteste Frau den 2. Platz, insgesamt den 50. und den 1. Platz in der W65.

Rundum war es ein gelungener Abend, der uns Allen viel Spass bereitete.

WG