LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Silbermedaille für Julia Jung bei Kreismehrkampf-Meisterschaft



Julia Jung (W 13) holte die einzige Medaille für die LG BSN bei den Kreismehrkampfmeisterschaften der U 14 und U 12 SchülerInnen in der Halle, die am 19.2.2017 gemeinsam mit dem Hochtaunus- sowie dem Wetteraukreis in der Leichtathletikhalle in Frankfurt-Kalbach ausgetragen wurden.

Im Vierkampf (60m, Weit, Hoch, Kugel) reichte selbst die neue Vereinsbestmarke von 1.705 Punkten nicht für Platz 1. Es siegte Alicia Opferkuch vom TV Diedenbergen mit großartigen 1.921 Punkten. Es spricht aber auch für die glänzenden Leistungen von Julia, dass sie ihrerseits rd. 250 Punkte mehr als die Drittplatzierte sammeln konnte. Da zeigt wie hoch das Niveau an der Spitze war. Mitausschlaggebend war, dass Julia im Weitsprung fast einen Meter hinter der Siegerin landete (im Freien hatte Julia schon 4,12 gesprungen). Aber ansonsten bestach Julia vor allem durch ihre 1,44m im Hochsprung, die ebenfalls Vereinshallenbestleistung bedeuten. Sie stellte damit die Marke von Mary Diemerling aus 2008 ein. Mary hielt auch die alte 4-Kampfbestleistung mit 1.644 Punkten. Und auch Julias 7,19 im Kugelstoß brachte sie in der Vereinsbestenliste weit nach vorne – auf Platz 2 (Platz 1 hält Carolin Winter seit 2014 mit 7,40).

Julia überzeugt auch schon am Tag vorher in der Kalbacher Halle. Sie belegte im 60m Hürdenlauf mit 11,04 Platz 3 (auch Platz 3 in der Vereinsbestenliste) und lief mit der 4x100m U 16-Staffel zusammen mit den Wagner-Zwillingen Eva und Mirja sowie Leeloo Pruy ebenfalls auf den Bronzeplatz.

Dass es keine weiteren Medaillen oder Platzierungen für LG-SchülerInnen gab. hat einen simplen Grund – Julia war die einzige LG-Starterin. Es ist schon interessant und stimmt nachdenklich, dass andere MTK-Vereine einen deutlich höheren Mobilisierungsgrad an den Tag legten – u.a. TV Diedenbergen mit 19, LG Eppstein-Kelkheim mit ebenfalls 19, SG Hattersheim mit 8, TSG Niederhofheim mit 7 oder LG Main-Taunus-West mit 14 TeilnehmerInnen.


FM