LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Hallensportfeste in Hanau und Stadtallendorf

Mit dem Nikolaussportfest in Hanau (3.12.) und dem Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf (10./11.12.) ging für die Bahnsportler das Wettkampfjahr 2016 zu Ende.

In Hanau gab es für die 10 AthletInnen der LG BSN noch einmal einige Erfolge zu feiern – 3 Siege, ein 3. Rang und zwei 4. Plätze waren auf den vorderen Rängen die Ausbeute. Die sportlich wertvollste Leistung erbrachte Kai Strauch in seinem letzten Wettkampf als Jugendlicher (U 20) über 200m. Mit 22,92 unterbot er erstmals die 23-Sek-Schwelle in der Halle und verbesserte dabei seine eigene Vereinshallenbestleistung/VHBL (in der Halle werden wegen der unterschiedlichen Bedingungen keine Rekorde geführt) um gut eine halbe Sekunde. Und auch über den kurzen Sprint von 60m wusste er als Dritter mit 7,33 zu überzeugen. Er stellte damit seine persönliche Hallen-BL ein, die ihn auf Platz 2 der Vereinshallen-BL führt. Die VHBL hält hier Sascha Turek seit 2009 mit 7,27. Kai ist ja unser bester 400m-Läufer (u.a. Hessenmeister 2016 in der Halle und im Freien sowie jeweils 7. bei den Deutschen Meisterschaften) und zeigte, dass er auch mitten aus dem Wintertraining heraus starke Leistungen abliefern kann. Das lässt für die kommende Freiluftsaison hoffen.

Die anderen beiden Siege steuerten Milan Zengeler (noch U 18) über die 60m Hürden (8,99) bei der U 20 Jugend sowie Eileen Kessler (w U 18) über 800m (2:42,89) bei. Milan ist der erste LG-Wettkämpfer überhaupt, der in der U 20-Alterssklasse die 60m Hürden lief. So bildet seine Siegerzeit von 8,99 naturgemäß die erste VHBL in dieser Disziplin und Altersklasse. Milan startete auch über 60m eine Altersklasse höher und belegte gleich hinter Kai mit starken 7,39 (VL 7,37) den 4. Platz. Eileen nähert sich nach langer Verletzungspause langsam wieder ihrem eigentlichen Leistungsvermögen. Ihre 800m-Zeit bedeutet einen vorderen Platz (4) in der Hallenbestenliste. Die VHBL hält hier seit 2009 Ellise Meyer mit 2:29,89 (ebenfalls in Hanau gelaufen). Vicky Bruckert (w U 18) schaffte es in den 60m Endlauf, wo sie mit 8,73 auf Platz 4 landete.


Beim Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf waren unter den mehr als 620 TeilnehmerInnen leider keine LG-AthletInnen am Start. In den vergangenen Jahren war dieses letzte Hallensportfest des Jahres traditionell immer eine feste Größe im LG-Wettkampfkalender.

FM